Aktueller Inhalt:

  • älteres Ehepaar auf der Gartenbank sitzend
    © panthermedia.net/Westend61Premium

    Ruhe / Ruhige Gebiete

    Die Ruhe stellt einen Wert an sich dar. Ruhe dient dazu, sich nach einer körperlich oder geistig anstrengenden Tätigkeit zu erholen. Daher sind Rückzugsorte vom Lärm enorm wichtig für die Menschen. Orte der Ruhe im Wohnumfeld tragen viel zur Lebensqualität einer Stadt bei. Ruhige Gebiete in der Stadt sind oft ohne Auto fußläufig erreichbar und verringern so das Verkehrsaufkommen. Die Lärmaktionsplanung verfolgt auch das Ziel attraktive öffentliche Räume für Ruhe, Erholung und Freizeit zu schaffen.

  • vier Hände und eine Tastatur
    © panthermedia.net/yekophotostudio

    Lärmaktionsplanung - mehr als Lärmschutzwände

    Umgebungslärm kann die Gesundheit beeinträchtigen und negative soziale und ökonomische Folgen haben. Eine erfolgreiche Lärmaktionsplanung verringert die Lärmbelastung in den Städten und Gemeinden wirksam und umfassend und verbessert die Lebensqualität der hier wohnenden Menschen. Dabei können die Bürgerinnen und Bürger ihre Interessen aktiv in den Planungsprozess einbringen.

  • Gegenüberstellung Foto - Lärmkarte
    © Geoportal NRW

    Lärmbelastungen sichtbar machen

    Die Lärmkarten stellen die Lärmsituation vor Ort dar. Sie bilden die Grundlage für die Lärmaktionsplanung der Städte und Gemeinden. Sie sind zudem ein wichtiges Instrument der Lärmvorsorge. Durch die Integration der Lärmkarten in städtischen Bau- und Planungsmaßnahmen können Lärmprobleme im Vorfeld vermieden werden.