Aktueller Inhalt:

Umweltschutzförderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Zielsetzung des Programms

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu neuen umweltentlastenden Technologien und Produkten im Sinne eines vorsorgenden integrierten Umweltschutzes sowie Maßnahmen der Umweltbildung, die das Umweltbewusstsein der Menschen fördern mit dem Ziel der Verhaltensänderungen.

Förderart sind i.d.R. Zuschüsse.

Die Förderung dieses Programms konzentriert sich auf folgende Bereiche:

  1. Umwelttechnik
    Förderbereich 1: Umwelt- und gesundheitsfreundliche Verfahren und Produkte
    Förderbereich 2: Klimaschutz und Energie
    Förderbereich 3: Architektur und Bauwesen

  2. Umweltforschung und Naturschutz
    Förderbereich 4: Angewandte Umweltforschung
    Förderbereich 5: Umweltgerechte Landnutzung
    Förderbereich 6: Naturschutz

  3. Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz
    Förderbereich 7: Umweltinformationsvermittlung
    Förderbereich 8: Umweltbildung
    Förderbereich 9: Umwelt und Kulturgüter

Fokus Lärm

Es werden Innovationsprojekte im Bereich additiver Umwelttechnologien gefördert, die in besonderer Weise Geräuschemissionen minimieren.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen des privaten und öffentlichen Rechts. Bei Unternehmen werden vorrangig KMU nach der Definition der EG-Kommission gefördert.

Weitere Informationen

DBU
Deutsche Bundesstiftung Umwelt
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Tel. (05 41) 96 33-0
Fax (05 41) 96 33-1 90
Internet: www.dbu.de

Außerdem finden Sie Informationen im Förderlotsen der NRW.BANK.