Aktueller Inhalt:

Förderung kommunaler Straßenbau - Förderrichtlinie (FöRi-kom-Stra)

Zielsetzung des Programms

Förderung von Investitionen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse an Kreuzungen, Rad- und Gehwegen, Sonderfahrstreifen und Tunneln

Fokus Lärm

Bei Maßnahmen zur Optimierung der Verkehrsinfrastruktur handelt es sich häufig um Maßnahmen, die zu einer Reduzierung der Lärmemissionen und zu einer Entlastung von Wohnbereichen beitragen.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigte sind:

  • Gemeinden und Gemeindeverbände,
  • privatrechtlich organisierte Unternehmen mit kommunaler Beteiligung

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie bei den zuständigen Bewilligungsbehörden/fünf Bezirksregierungen und im Förderlotsen der NRW.BANK